Netzwerk Familienfreundliche Kommune Hainichen

Hainichen auf dem Weg zur Familienfreundlichen Kommune

Zwischen November 2017 und Juni 2018 trafen sich drei Themengruppen, zusammengesetzt aus beruflich oder ehrenamtlich in Hainichen familienfreundlich Engagierte, um Ideen, Möglichkeiten und Bedürfnisse für die Entwicklung von Hainichen zur familienfreundlichen Kommune zusammenzutragen.

Familienfreundliche Kommune – Projekt-Auftaktveranstaltung Hainichen 09.11.2017 – Rathaus Hainichen

Zur Abschlussveranstaltung am 14.06.2018 wurden die Ergebnisse dieses demokratischen Miteinanders öffentlich präsentiert.

Anregungen für ein familienfreundliches Hainichen

Bis zum Sommer 2021 wurden wesentliche Punkte aus den erarbeiteten Vorschlägen bereits in die konkrete Umsetzung geführt oder sind aktuell im Geschäftsgang der Planungen der Stadtverwaltung.

Vernetzt im Sozialraum

Werkstatt Familie ist auf Basis von GaBi (Ganzheitliche Bildung im Sozialraum) als Anlaufstelle für Familien angelegt. Engste Kooperationspartner sind die Kita Springbrunnen im gleichen Gebäude (Haus Neuland im JMEM-Gelände), und der Familien-Mutmach-Tag.

Im Stadtgebiet Hainichen setzen wir uns gemeinsam mit verschiedenen Akteur:innen für eine Familienfreundliche Kommune ein.

Wir wollen, dass unsere Ressourcen für die Stärkung von Familien auch von unseren Kooperationspartnern angeboten werden können und umgekehrt.

Nun gehören wir miteinander in Hainichen als "Netzwerk Familienfreundliche Kommune Hainichen" zu den zehn Finalisten beim Deutschen Kita-Preis 2022! https://www.deutscher-kita-preis.de/nominiert-fuer-den-deutschen-kita-preis-2022
 
Zum Netzwerk gehören die Kitas der Stadt Hainichen: Springbrunnen (Springbrunnen e.V.), Storchennest (DRK) und Zwergenland (VoSo) und der Hort AlberTina (DRK), mit ihren Leiterinnen und Leiter sowie den Elternvertreterinnen und Vertretern, die Koordinatorin Familienbildung im EKiZ-Projekt, die Stadtverwaltung Hainichen und wir Akteure von Werkstatt Familie. Phasenweise beteiligten sich verschiedene Akteure in unterschiedlicher Besetzung bei Projekten.

Hier geht's zum Kabel-TV-Beitrag anlässlich eines Pressetermins am 17.12.2021 auf dem Hainichener Marktplatz: https://www.kabeljournal-chemnitzer-land.de/index.php?option=com_content&task=view&id=5055&Itemid=1