Bio und Fairtrade - Quatsch oder Qualität?

27.Mai 2021

Was Gütesiegel wirklich bedeuten

Wenn es ums Essen geht, wollen viele von uns Qualität. Verbraucherschutz, Umweltverbände und Menschenrechtsorganisationen machen immer wieder auf die schädlichen Auswirkungen der Nahrungsmittelproduktion aufmerksam.

Im Supermarkt finden wir Produkte mit verschiedenen Qualitätssiegeln, z.B. „aus biologischem Anbau“ oder „fair gehandelt“. Aber was steckt eigentlich dahinter? Sind die Produkte wirklich „besser“? Lohnt es sich, dafür mehr Geld auszugeben?

Der Vortrag informiert über die Grundlagen von Bio-Anbau und fairem Handel und über deren Kontrolle.

27.05.2021, 19:30 Uhr | ggf. findet die Veranstaltung als online-Veranstaltung statt. Nähere Info dazu hier eine Woche vorher ab 20.Mai!

Vortrag und Gespräch mit Frauke Seewald (Öko-Zertifiziererin), die mit ihrer Familie in Hainichen lebt.

Die Vorträge und Diskussionen unserer Themenreihe
Jede Familie hat ihre Stärken und Schwächen. Eltern haben ganz unterschiedliche Ansichten zu verschiedenen Themen und Werten. Wir möchten Eltern und Referenten eine Plattform für Vortrag und Gespräch bieten. Jeder darf sich frei äußern, selbständig lernen und Informations- und Hilfsangebote in einer beziehungsfreundlichen und offenen Atmosphäre kennen lernen und in Anspruch nehmen. Referenten müssen dabei nicht in jedem Fall die Meinung des Veranstalters wiedergeben.

Ort: Haus Neuland im JMEM-Gelände

Zurück