Oma ist tot. Und Lisa spielt nicht mehr mit mir.

Themenabend: Wie Kinder mit Trauer umgehen und Erwachsene ihnen helfen können.

Kinder - wie auch Erwachsene - trauern nicht nur beim Tod eines lieben Menschen aus der Familie oder des geliebten Haustiers. Jeder Verlust von dem, was einem lieb und vertraut geworden ist, löst Traurigkeit aus. Trauer ist wie ein Weg, der hilft, den Verlust zu verwinden, JA zum Abschied zu sagen und neue Anfänge wagen zu können. Ein gut gewordener Trauerprozess ist für das Kind eine ganz wichtige Lernerfahrung.

Wie Kinder mit Trauer umgehen erklärt uns die erfahrene Kinder- und Jugendpsychologin Kathrin Wirth aus Kitzingen. Für Kathrin Wirth heißt Trauern auch "Schätze sammeln". Eltern, Erzieher, Lehrer und Interessierte sind eingeladen auch miteinander über dieses wichtige Thema ins Gespräch zu kommen.

Weiterbildungsnachweise für Pädagogen können ausgestellt werden. Bitte sprecht uns am Abend darauf an.

Beginn: 19:30 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr.

Eintritt kostenlos. Spenden für unser Projekt sind immer willkommen.

Getränke und Snacks können erworben werden.

Die Themenabende werden vom Team der Werkstatt Familie veranstaltet und moderiert. Wir wollen Eltern, Familienangehörigen und Interessierten Impulse für das eigene Familienleben geben, Gesprächsmöglichkeiten schaffen und Eltern für ihre Erziehungsaufgaben ermutigen und Hilfestellung geben.

Zurück