Warum wir so sind, wie wir sind

25.November 2021

Herkunftsfamilie und Elternsein verstehen

Die Erfahrungen im Elternhaus prägen wie keine andere Lebensphase, etwa unser Selbstbild und das Rollenverständnis von Mann und Frau. Aber auch unsere Bewältigungsstrategien in Krisenzeiten sowie das Bindungsverhalten in Beziehungen.

Unsere Erfahrungen aus der Kindheit beeinflussen unser Erleben und Verhalten in der Gegenwart. Was wir von Vätern und Müttern übernehmen, hat darüber hinaus auch Bedeutung für das eigene Elternsein. Nicht selten löst es sogar Konflikte aus.

Wie können Prägungen überwunden und neue Verhaltensmuster gelernt werden?

Kai Mauritz, Therapeut, Fachberater für Psychotrauma-tologie und Paarberater, Lemgo

Beginn: 19:30h, Einlass ab 19:00 Uhr.

Online-Zugang ab 19:15 Uhr möglich. Zugangslink: Steht einige Tage vor Verantstaltungsbeginn zur Verfügung

Die Veranstaltung ist hochwertig und dennoch kostenlos! Wir bitten die Teilnehmer in Präsenz und Online um eine wertschätzende Spende zur Deckung der Unkosten.

Die Vorträge und Diskussionen unserer Themenreihe
Jede Familie hat ihre Stärken und Schwächen. Eltern haben ganz unterschiedliche Ansichten zu verschiedenen Themen und Werten. Wir möchten Eltern und Referenten eine Plattform für Vortrag und Gespräch bieten. Jeder darf sich frei äußern, selbständig lernen und Informations- und Hilfsangebote in einer beziehungsfreundlichen und offenen Atmosphäre kennen lernen und in Anspruch nehmen. Referenten müssen dabei nicht in jedem Fall die Meinung des Veranstalters wiedergeben.

Ort: Haus Neuland im JMEM-Gelände

Zurück